Was wir tun

Das Sozialministeriumservice fördert eine umfassende Angebotslandschaft zur Begleitung und Unterstützung der beruflichen Integration und des Verbleibs am Arbeitsmarkt, um soziale Ausgrenzung und Armut zu vermeiden.

Mit dem Angebot von fit2work verfolgt das Sozialministeriumservice auf Grundlage des Arbeit-und-Gesundheit-Gesetzes einen präventiven Ansatz zur Förderung der Arbeitsfähigkeit. Die AuftraggeberInnen von fit2work: Arbeitsinspektion, Arbeitsmarktservice (AMS), Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA), OÖ Gebietskrankenkasse (OÖGKK), Pensionsversicherungsanstalt und Sozialministeriumservice gestalten gemeinsam die Angebotslandschaft in Oberösterreich, um wirkungsvoll an Lösungen zu arbeiten und auf sich ändernde Bedarfe und Entwicklungen zu reagieren. Gemeinsam mit den Umsetzungsorganisationen in Oberösterreich hat die Vielfalt an Angeboten und Unterstützungsleistungen, die (Wieder)Herstellung und Erhaltung der Arbeitsfähigkeit zum Ziel.

Unsere Vision ist eine Arbeitswelt, in der Menschen lange tätig sein können und wollen, denn

  • Arbeitsfähigkeit gilt es, ein Berufsleben lang immer wieder neu zu gestalten. Dann ist es möglich, bis zur Pension gut und gerne arbeiten zu können.
  • arbeitswissenschaftliche Studien ergeben, dass die Gestaltung von Arbeitsfähigkeit ein Miteinander braucht: 50 % liegen im Einflussbereich der Organisation, 50 % liegen bei der Person selbst.
  • Angebote zur Förderung der Arbeitsfähigkeit werden dann wirksam, wenn sie treffsicher zu den aktuellen Bedarfen passen. Dazu braucht es eine gute Koordinierung zwischen AkteurInnen und Zielgruppen.